legal area

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

Version 1.0 vom 20. Januar 2016

Jeder Einkauf von Produkten der Marke FRETTE über die Website eu.frette.com (folgend auch „ Website “) durch als Verbraucher qualifizierte Benutzer, in Übereinstimmung mit dem entsprechenden Gesetz, wird durch die vorliegenden allgemeinen Vertragsbedingungen („ Allgemeine Verkaufsbedingungen “ bzw. „ Verkaufsbedingungen ) geregelt.

Die über die Website bezogenen Produkte werden direkt von Frette SrI (Gm.b.H.), mit Einzelgesellschafter, mit Rechtssitz in via Fratelli Gabba 1/A, 20121 Milano und Verwaltungs- und Betriebszentrale in Via Borgazzi 23, Monza (MB), 20900, Steuer- und Eintragungsnummer im Firmenregister in Mailand Nr. 04630610964, REA (Verwaltungsökonomisches Repertoire) MI-1761936, voll eingezahltes Stammkapital Euro 2.000.000 (folgend der „ Verkäufer “ bzw. „ Frette “) verkauft.

Es wird darauf hingewiesen, dass immer die Möglichkeit besteht sich mit dem Verkäufer über E-Mail an folgende elektronische Adresse customerservice@frette.com und über die sonstigen, in den vorliegenden Verkaufsbedingungen und im Bereich Kontakt angegebenen Anschriften, in Verbindung zu setzen.

Vor der Bestätigung und Sendung jeglicher Bestellung über die Site, wird gebeten diese Verkaufsbedingungen aufmerksam zu lesen, die auch von der Site, zwecks einer elektronischen Speicherung oder des Drucks, heruntergeladen werden können. Für weitere rechtliche Informationen verweisen wir auf die sonstigen Rechtlichen Bereiche: Benutzungsbedingungen , Datenschutzbestimmungen , Cookie Policy , Rücktrittsrecht and Rechtliche Hinweise .



1 .       DEFINITIONEN

Zusätzlich zu den an anderen Stellen dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen definierten Ausdrücken werden folgende Ausdrücke zum Zweck dieser Bedingungen definiert::

Kunde Der Endkunde, der auch im Sinne des Art. 3 der gesetzl. Verordnung Nr. 206 vom 6. September 2005 der Verbraucher ist, d.h. „ eine natürliche Person, die für keine unternehmerische, kaufmännische, handwerkliche oder berufliche Zwecke handelt ”.

Verbrauchsordnung ” Die gesetzl. Verordnung Nr. 206 vom 6. September 2005, sowie die späteren Integrationen und Änderungen.

Auftragsbestätigung ” Die Mitteilung an den Kunden über elektronische Post, womit die Lieferung der bestellten Produkte bestätigt und der Vertrag abgeschlossen wird.

Vertrag ” Der telematisch über die Website abgeschlossener Einkaufsvertrag der Produkte zwischen dem Kunden und den Verkäufer, inbegriffen die Bestellung und die entsprechende Auftragsbestätigung, sowie die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die wesentlicher Bestandteil des oben genanten Vertrags darstellen.

Auftrag ” Der Einkaufsauftrag von Produkten, der vom Kunden an den Verkäufer durch Ausfüllung des sich auf der Website befindenden Auftragsformulars gesandt wird.

Produkte ” Die mit der Marke Frette gekennzeichneten Produkte, die jeweils im Katalog auf der Website vorhanden sind.

Auftragserhalt ” Die E-Mail, die vom Verkäufer automatisch an den Kunden zur Bestätigung des Eingangs des Bestellungsformulars gesandt wird.

Website ” Die Website des Verkäufers unter url eu.frette.com

Verkäufer ” Frette Srl, (Gm.b.H.), mit Einzelgesellschafter, mit Rechtssitz in via Fratelli Gabba 1/A, 20121 Milano und Verwaltungs- und Betriebszentrale in Via Borgazzi 23, Monza (MB), 20900, Steuer- und Eintragungsnummer im Firmenregister in Mailand Nr. 04630610964, REA (Verwaltungsökonomisches Repertoire) MI-1761936, voll eingezahltes Stammkapital Euro 2.000.000.




2.       GEGENSTAND

2.1    Die Verkaufsbedingungen regeln alle Verträge zwischen Verkäufer und Kunde, die telematisch über die Website abgeschlossen werden und einen wesentlichen Bestandteil davon darstellen. 


3.       VERSANDLÄNDER

3.1    Der Einkauf von Produkten ist derzeit nur möglich, wenn die Lieferung in den auf der Website, auf der Seite Speditionen, angegebenen Ländern stattfinden soll, wobei sich der Verkäufer vorbehält, diese Liste zu erweitern bzw. Einzuschränken.

3.2    Es ist dem Kunden nicht möglich in seinem Auftrag eine Versandadresse außerhalb der auf der Seite Speditionen angezeigten Länder anzugeben und, demzufolge, können solche Aufträge vom Verkäufer nicht akzeptiert werden.  




4.         BESTELLUNG UND ANNAHME

4.1    Um eine Bestellung über die Website zu erteilen, muss der Kunde auf der Website die Produkte anwählen, die Farbe und die Größe angeben und die Produkte in den virtuellen Korb eingeben, die Taste check-out anwählen und den Anweisungen auf der Website für die Ausfüllung des Bestellungsformulars im elektronischen Format folgen und dieses nach seiner Ausfüllung auf dem telematischen Weg an den Verkäufer senden.

4.2    Für die Ausfüllung und telematischen Sendung des Bestellungsformulars ist die Anmeldung auf der Website nicht erforderlich: Der Kunde kann das Bestellungsformular nach dem “ Guest Checkout " Verfahren ausfüllen und senden. Alternativ kann der Kunde vor der Ausfüllung und Sendung des Bestellungsformulars an den Verkäufer ein eigenes „Benutzerkonto“ (oder persönliches Profil) durch Ausfüllung der Formulare auf der Website schaffen oder auf sein persönliches, schon vorher geschaffenes, Benutzerkonto zugreifen.

4.3    Die Aufträge können nur von volljährigen Personen, die keiner rechtsunfähigen Situation unterliegen, erteilt werden. Der Kunde muss alle für die Rechnungsstellung und den Versand erforderliche Informationen geben und übernimmt die volle Verantwortung für die Wahrhaftigkeit und Richtigkeit der eingegeben und an den Verkäufer bei der Anmeldung auf der Website u/o Sendung des Bestellungsformulars angegebenen persönlichen Daten. Es versteht sich von selbst, dass jede Art von Schäden/Verzögerungen/Unannehmlichkeiten, die auf nicht korrekte u/o nicht wahre eingetragene und dem Verkäufer mitgeteilte persönliche Daten zurückzuführen sind, unter keinen Umständen dem Verkäufer in Rechnung gestellt werden können.

4.4    Jeder erteilte Auftrag ist ein Kaufangebot für Produkte. Die Aufträge unterliegen der Verfügbarkeit und der Annahme des Verkäufers, der berechtigt ist einen Auftrag in folgenden Fällen abzulehnen und nicht zu erledigen:

- Aufträge, die keine ausreichende Solvenzgarantie geben, oder unvollständig bzw. nicht korrekt sind;

- Im Falle, dass die bestellten Produkte nicht verfügbar sind;

- Im Falle von Unstimmigkeiten auf der Website bezüglich der vom Kunden bestellten Produkte, z.B. Ein Preisfehler oder ein Fehler bei der auf der Website angegebenen Produktbeschreibung.

In diesen Fällen wird der Verkäufer den Kunden per E-Mail unverzüglich, jedenfalls innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Auftragssendung an den Verkäufer mitteilen, dass der Vertrag nicht abgeschlossen wurde, unter Angabe der Gründe, warum der Verkäufer den Auftrag nicht bearbeiten konnte.

4.5    Mit der Übermittlung des Bestellungsformulars stimmt der Kunde bedingungslos den vorliegen Verkaufsbedingen zu und verpflichtet sich, diese während den Beziehungen mit dem Verkäufer zu beachten. Deswegen verpflichtet sich der Kunde, bevor er das Bestellungsformular überträgt, die Allgemeinen Verkaufsbedingungen aufmerksam zu lesen. Jedenfalls wird der Kunde vor dem Online-Vertragsabschluss und Übertragung des Bestellungsformulars gebeten, von den vorliegenden Verkaufsbedingungen Kenntnis zu nehmen und ihnen zuzustimmen. Dieses Dokument kann vom Kunden heruntergeladen oder für den persönlichen Gebrauch gespeichert oder reproduziert werden. Sollte der Kunde mit einer oder mehreren in den vorliegenden Verkaufsbedingungen enthaltene Bedingungen nicht einverstanden sein, wird er gebeten keine Einkäufe auf der Website zu tätigen.

4.6    Das Bestellungsformular enthält eine Zusammenfassung der hauptsächlichen Informationen bezüglich jedes bestellten Produkts. Insbesondere werden der Preis (MwSt. inbegriffen), die verwendbaren Zahlungsmittel, die Liefermodalität der bestellten Produkte und die Speditionskosten (inbegriffen eventuelle zusätzliche Kosten durch die Wahl einer verschiedenen u/o schnelleren Speditionstypologie und Lieferung als die Standardspedition) genau angegeben.

4.7    Bei der Übertragung des Bestellungsformulars wird der Kunde darauf hingewiesen, dass diese Sendung die Zahlungspflicht einschließt. Vor der Bestätigung des Auftrags hat der Kunde die Möglichkeit, eventuelle Eingabefehler, durch Anklicken der Taste „ändern“ zu korrigieren.   

4.8    Das Bestellungsformular wird in der Datenbank des Verkäufers für eine für die Erledigung der Aufträge erforderliche Zeit und jedenfalls unter Beachtung des verwendbaren Gesetzes archiviert. Nach der Übertragung des Bestellungsformulars kann der Kunde den Status seiner Bestellung online verfolgen, indem er zum Bereich meine Bestellung in My Account zugreift , falls er sich auf der Website angemeldet hat, oder, alternativ, den Kundendienst kontaktiert.

4.9     Nach der telematischen Übertragung des Bestellungsformulars wird der Verkäufer dem Kunden an seine elektronische Postadresse in der im Bestellungsformular angegebenen Sprache die Mitteilung senden, dass er den Auftrag erhalten hat, mit der Bestätigung, dass dieser in Bearbeitung ist, sowie die Zusammenfassung bezüglich der entsprechenden Informationen (Link für den Zugriff zu den allgemeinen Verkaufsbedingungen, Informationen über die wesentlichen Eigenschaften der bezogenen Produkte, detaillierte Angaben des Preises und der Zahlungsmittel, Link für den Zugriff zum Rücktrittsrecht, Angaben der Lieferkosten und der anfallenden Gebühren, den „Eingangsbestätigung der Bestellung“). Die Eingangsbestätigung der Bestellung bedeutet keine Bestellungsannahme. Der Auftrag wird erst nach dem effektiven Versand der bestellten Produkte und der Sendung der Auftragsbestätigung seitens des Verkäufers akzeptiert. Wenn der Kunde innerhalb von 48 Stunden nach der Übertragung des Bestellungsformulars noch keine entsprechende Eingangsbestätigung erhalten hat, wird er gebeten den Kundendienst zu kontaktieren, bevor er eine neue gleiche Bestellung erteilt.   

4.10    Danach wird der Verkäufer dem Kunden, jedenfalls zum Zeitpunkt des effektiven Versands der mit dem Bestellungsformular bestellten Produkte, per E-Mail die Auftragsbestätigung senden. Mit der Auftragsbestätigung ist der Vertrag abgeschlossen. 

4.11    Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind italienisch und englisch.  

4.12    Für jede Frage, Kommentar oder Zweifel in Bezug auf einen Auftrag oder falls der Kunde überzeugt ist, dass ein Auftrag versehentlich abgelehnt wurde, kann er sich an den Kundendienst, an die im späteren Art. 11 angegebenen Stellen, wenden. 




5.       PRICE INDICATION AND PAYMENT TERMS

5.1 Die Preise der Produkte sind auf der Website angegeben und können aktualisiert bzw. geändert werden.  Vor der Übertragung des Bestellungsformulars soll der Kunde den auf der Seite angegebener Endpreis überprüfen.

5.2 In den Produktpreisen ist die MwSt. inbegriffen. Die Produktpreise enthalten jedoch nicht die Speditionskosten, die sich je nach der Lieferart, der zu liefernden Produktmenge, ihres Volumens, ihres Gewichtes und dem Empfangsort ändern können. Der Beitrag, den der Verkäufer für die Speditionskosten erbittet, ist separat angegeben und wird von den Kunden zusammen und gleichzeitig mit dem Produktbetrag gezahlt.

 

5.3     Die Zahlung kann nur mittels einer der bei dem Check-out-Vorgang  angegebenen Methoden, nach Wahl des Kunden, erfolgen.

 

5.4     Im Falle einer Zahlung mit Kreditkarte werden die gekauften Produkte erst nach Überprüfung der Kreditkartendaten und erst nach Erhalt der Belastungsgenehmigung seitens der Kundenbank versand, unter Vorbehalt, dass die Belastung zum Zeitpunkt der Auftragsbetätigung erfolgt.

 

5.5     Sollte aus irgendeinem Grund die Verrechnung der vom Kunden geschuldeten Beträge nicht erfolgen, wird der Verkaufsprozess automatisch annulliert und der Verkauf automatisch gelöscht.

 

5.6     Nur auf spezifische Anfrage des Kunden, die im Bestellungsformular angegeben werden muss, wird Frette eine entsprechende Rechnung ausstellen, die dem Kunden über E-Mail oder per Post, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, gesandt wird. Die Rechnung wird auf Grund  der vom Kunden bei der Auftragserteilung angegebenen Informationen ausgestellt. Nach der Rechnungsausstellung sind keine Änderungen mehr möglich.



6.       SPEDITION UND LIEFERUNG

 

6.1. Die gekauften Produkte werden an die vom Kunden im Bestellungsformular angegebene Adresse durch einen von Frette gewählten Spediteur und in den üblichen Arbeitstagen geliefert.  Bei der Auslieferung muss der Kunde, oder sein Stellvertreter, den Empfangsschein unterzeichnen. Es können keine Lieferungen an ein Postfach versand werden.

 

6.2     Die Speditionskosten gehen zu Lasten des Kunden und werden im Bestellungsformular getrennt angegeben.

 

6.3     Die in den Lieferungsoptionen aufgelistete Lieferzeiten geben die üblich für die Auslieferung der Produkte erforderlichen Zeiten an. Die Produkte werden jedenfalls innerhalb von 30 (dreißig) Tagen nach der Auftragsbestätigung geliefert (Außer in Fällen Höherer Gewalt oder unvorhergesehenen Umständen).



7. PRODUKTE UND GEWÄHRLEISTUNG

7.1 Auf der Website werden ausschließlich mit der Marke FRETTE gekennzeichnete Produkte gezeigt. Der Katalog kann vom Verkäufer periodisch aktualisiert werden und demzufolge  gibt er keine Garantie hinsichtlich des Andauerns eines bestimmten Artikels unter den online verfügbaren Produkten.

7.2 Die auf der Website angegebenen Produkte unterliegen Lagerbeschränkungen und der Verkäufer kann nicht immer die Verfügbarkeit aller Größen/Versionen für jeden im Katalog vorhanden Artikel/Farbe gewährleisten. Im Falle einer zeitweiligen Nichtverfügbarkeit von schon bestellten Produkten, wird der Kunde unverzüglich per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt.  Ist das bestellte Produkt nicht verfügbar wird die Kreditkarte des Kunden mit keinem Betrag belastet und im Falle, dass der Betrag schon verrechnet wurde, wird der entsprechende Betrag dem Kunden innerhalb von 30 Tagen wieder gutgeschrieben.

7.3     Die wesentlichen Eigenschaften der Produkte werden auf der Website innerhalb jeder Produktkarte erläutert. Die Bilder werden nur zur reinen Illustration gezeigt. Insbesondere könnten die Bilder und Farben der Produkte auf der Website, aufgrund des Internet-Browsers und des vom Kunden verwendeten Bildschirms, nicht den reellen entsprechen, Daher kann der Verkäufer nicht für irgendeine Unzulänglichkeit der grafischen Darstellungen haftbar gemacht werden.

 

7.4     Der Verkauf der Produkte an Verbrauchern unterliegt einer von den Art. 129, 130 und 132 der Verbrauchsordnung vorgesehenen Gewährleistung. Im Sinne dieser Verordnung ist der Verkäufer verpflichtet, Produkte in Übereinstimmung mit dem abgeschlossenen Vertrag zu liefern. Im Falle einer Nichtkonformität (z.B. fehlerhaftes Produkt oder eines nicht der Bestellung entsprechenden Produkts) hat der Kunde Recht auf die Wiederherstellung der Konformität des Artikels durch Reparatur oder Ersatzlieferung (der Kunde hat die Wahl, ob er eine Reparatur oder eine Ersatzlieferung des Produktes zu den gesetzlich festgelegten Bestimmungen wünscht), ohne jegliche Spesen zu seinen Lasten; d.h. im Falle einer erfolglosen Abhilfe, kann  der Kunde (entsprechend dem Art. 130, Paragr. 7, der Verbrauchsordnung) eine bedeutende Preisreduzierung des Produktes oder auch die Auflösung des Vertrages erhalten. Dieses Recht des Kunden entfällt, wenn er die Nichtkonformität nicht innerhalb von einer Frist von 2 (zwei) Monaten nach Feststellung des Konformitätsfehlers an Frette meldet. Die direkte Handlung für das Geltendmachen einer von Frette nicht vorsätzlich verschwiegenen Nichtkonformität des Produktes verfällt in jedem Fall innerhalb der Frist von 26 (sechsundzwanzig) Monaten nach der Lieferung. Für den Fall, dass der Kunde eine Reparatur oder Ersatzlieferung des fehlerhaften Produktes wünscht, gehen alle Kosten bezüglich der Rückgabe an Frette des zu reparierenden bzw. zu ersetzenden Produktes, sowie die Kosten für die Auslieferung an den Kunden des reparierten bzw. ersetzten Produktes zu Lasten von Frette. 



8.       RÜCKTRITTSRECHT

 

8.1     Im Sinne des Art. 52 der Verbrauchsordnung, hat der Kunde das Recht, ohne Angabe der Gründe und ohne Vertragsstrafe, vom Vertrag rückzutreten, unter Vorbehalt folgender  Punkte:
 

8.2     Der Kunde hat das Recht vom Vertrag innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Produkte, wofür er das Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen will, rückzutreten.  Das Rücktrittsrecht verfällt also nach 30 Tagen ab den Tag, an dem der Kunde oder ein Dritter, der sich vom Transportunternehmer unterscheidet und vom Kunden benannt wird, im Besitz der Produkte gekommen ist.    

8.3       Um das Rücktrittsrecht geltend zu machen, muss der Kunde, innerhalb der oben genannten Frist, dem Verkäufer eine entsprechende Mitteilung geben, indem er mit dem Kundendienst des Verkäufers per E-Mail an die Adresse customerservice@frette.com per Post an folgende Adresse (die nicht für den Versand der Ware gilt) Frette Srl, Servizio Clienti (Kundendienst), Via Borgazzi 23, 20900 Monza, Fax  039 6046365. Kontakt aufnimmt: Der Kunde kann für den Vertragsrücktritt von dem auf der Website veröffentlichte und herunterladbare Faksimile Gebrauch machen. Die Benutzung des Faksimile ist nicht verbindlich: Der Verkäufer   beachtet jede vom Kunden für die Inanspruchnahme seines Rücktrittsrechts gewählte Modalität.


8.4     Sollte die Rücktrittsmitteilung per elektronische Post gesandt werden, wird der Verkäufer dem Kunden eine Empfangsbetätigung, auch er per E-Mail, zukommen lassen. In den sonstigen Fällen hat der Kunde die Inanspruchnahme des Rücktrittsrechts, entsprechend der Verbrauchsordnung zu beweisen. 

 

8.5     Der Kunde muss dem Verkäufer unverzüglich, jedenfalls innerhalb von 14 Tagen nach dem Datum der Rücktrittsmitteilung, das beanstandete Produkt zukommen lassen. Das heißt, der Kunde muss die Güter an den Verkäufer, an Frette Srl bei XPO Logistic in Viale Lombardia 38, 20056, Trezzo sull’Adda zurückschicken bzw. ausliefern. Die Frist gilt als eingehalten, wenn der Kunde die Güter vor dem Ablauf der genannten Frist von 14 Tagen zurückgeschickt hat.

8.6     Im Falle des vom Kunden nach den im vorigen Kapitel erläuterten Modalitäten und innerhalb der bestimmten Fristen, mitgeteilten Rücktritts, wird der Verkäufer dem Kunden alle von ihm gezahlten Beträge, inbegriffen die ordentlichen Speditionskosten der Produkte, soweit anwendbar,  innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der vom Kunden gesandten Rücktrittsmitteilung, erstatten. Es wird jedenfalls darauf hingewiesen, dass die Erstattung bis zum Empfang der Güter oder bis zum erfolgten Beweis, dass der Kunde die Güter schon vorher zurückgeschickt hat, eingestellt werden. Die Speditionskosten für die Rückgabe der Produkte gehen dagegen zu Lasten des Kunden. Diese Rückerstattungen erfolgen auf dem gleichen Zahlungsweg, den der Kunde für die Transaktion bei der Auftragserteilung benutzt hat, es sei denn, dass mit dem Kunden ausdrücklich eine sonstige Vereinbarung getroffen wurde.     Es wird jedenfalls festgelegt, dass Coupons oder Gutscheine nicht in bar erstattet werden.

8.7     In folgenden Fällen kann der Kunde kein Rücktrittsrecht geltend machen:
(I) Eine auch nur teilweise Benutzung u/o Waschen des Produktes;
(II) Persönlich gestaltete Güter.

8.8 Im Falle dass ein Rücktrittsrecht durch den Kunden geltend gemacht wird, müssen die Produkte unversehrt und angemessen, vorzugsweise in der originalen Verpackung, verpackt, mit allen eventuellen Zubehören zurückgeschickt werden. Der Verkäufer hat das Recht die Rückgabe zu verweigern oder den Einkaufspreis nicht voll zu erstatten für die Produkte, die ohne Preisschild, ohne Etikett oder nicht in der Originalverpackung zurückgeschickt wurden, oder falls die wesentlichen bzw. qualitativen Charakteristiken verändert oder die Produkte beschädigt wurden.



9.       RÜCKGABE UND ERSTATTUNG EINES NICHT ORDNUNGSGEMÄSSEN PRODUKTES 



9.1     Im Falle eines Konformitätsfehlers der dem Kunden gelieferten und durch ihn über die Website bezogenen Produkte, hat der Kunde, ohne zusätzliche Kosten, das Recht auf Reparatur oder Ersetzung der Produkte, soweit dieses aufgrund der noch verfügbaren Produktanzahl möglich ist und die Reparatur bzw. die Ersetzung für den Verkäufer nicht übermäßig teuer wird. Alternativ hat der Kunde Recht auf eine Vertragsauflösung oder eine Preisreuzierung.


9.2     Der Kunde muss an Frette eventuelle Konformitätsmängel der über die Website bezogenen Produkte, unter Beachtung der im vorgenannten Art, 7.4 angegebenen Fristen, mitteilen, andernfalls verfällt die gesetzliche Gewährleistung. Für eventuelle Rückgaben muss der Kunde den Anweisungen des Kundendienstes folgen. Frette behält sich vor die zurückgegebenen Produkte auf das Vorhandensein von Mängel bzw. einer Nichtkonformität zu überprüfen und dem Kunden die Produkte wieder zurückzuschicken, falls kein Mangel oder keine Nichtkonformität festgestellt werden konnte.


9.3 Die über die Website bezogenen Produkte können nicht in den Läden FRETTE oder sonstigen Verkaufsstellen von Produkten der Marke FRETTE repariert oder erstattet werden.




10.      HÖHERE GEWALT


10.1   Die Leistungen seitens des Verkäufers können im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses oder durch Höhere Gewalt, die die Ausführung der Leistungen verhindert oder verzögert, eingestellt werden.


10.2   Der Verkäufer wird den Kunden über diese Ereignisse innerhalb einer Frist von 7 (sieben) Tagen nach seinem Eintreten  informieren. Sollte die Einstellung der Leistungen übet 15  (fünfzehn) Tage dauern, hat der Kunde die Möglichkeit den Auftrag zu annullieren.




11.      KUNDENDIENST - KONTAKTE


11.1     Für jegliche Reklamation, sonstige Informationen oder Hilfe für die Websitebenutzung, kann der Kunde an folgende E-Mail-Adresse schreiben:
 customerservice@frette.com .


11.2     Alternativ kann er sich mit FRETTE unter der Telefonnummer 0039 039 6046410  oder Fax-Nr. 0039 039 6046365 oder auch über den Postweg an die Adresse Frette Srl, Servizio Clienti, Via Borgazzi 23, 20900 Monza in Verbindung setzten.



12.     DATENSCHUTZ


12.1   Der Verkäufer wird die personenbezogenen Daten des Kunden für die im Datenschutz-Informationsblatt erläuterten Zwecke und nach den dort angegebenen Modalitäten verarbeiten.


12.2   Falls der Kunde ein in der Website angemeldeter Verbraucher ist, kann er durch Zugriff zu seiner persönlichen Seite (My Account)  jederzeit seine personenbezogenen Daten korrigieren bzw. aktualisieren.



13.     BENUTZUNG DER WEBSITE


13.1   Die Benutzung der Website unterliegt den Allgemeinen Benutzungsbedingen, die im Rechtsbereich zur Verfügung stehen.



14
.      ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND


14.1   Die vorliegenden Verkaufsbedingungen werden durch das italienische Recht geregelt, insbesondere durch die Verbrauchsordnung, mit spezifischem Bezug auf die Verordnung hinsichtlich der Fernabsatzverträge und auf die gesetzl. Verordnung Nr. 70 vom 9. April 2003 über einige Aspekte bezüglich des elektronischen Handels, unberührt die im Wohnsitzstaat des Kunden-Verbrauchers geltenden, unabdingbaren Verordnungen.


14.2   Für jede Streitigkeit, die sich im Rahmen der vorliegenden Verkaufsbedingen und des zwischen dem Kunden und dem Verkäufer abgeschlossenen Einkaufsvertrags, angenommen, dass der Kunde ein Verbraucher ist, auftreten sollten, ist, im Sinne des Art. 86.bis der Verbrauchsordnung, der Richter des Wohnsitzes des Kunden-Verbrauchers, oder, nach Wahl des Kunden-Verbrauchers, das Gericht in Mailand  zuständig.



15.      ÄNDERUNGEN UND AKTUALISIERUNG


15.1   Die geltende Verkaufsbedingungen werden jeweils auf der Website veröffentlicht und der Kunde soll diese beim Kauf der Produkte überprüfen.

15.2   Frette behält sich vor, die Allgemeinen Verkaufsbedingungen jeweils zu ändern, auch unter Berücksichtigung eventueller Änderungen der anwendbaren Verordnungen. Alle neue Allgemeine Verkaufsbedingungen treten ab dem Datum der Veröffentlichung auf der Website in Kraft.