HERITAGE

Eine Verbindung zur Vergangenheit

Seit 1860 ist Frette bestrebt, Bettwäsche und Heimdekor mit einmaliger Qualität herzustellen. Mit seinen Hauptsitzen in Monza und Mailand verwendet Frette nur die feinsten Fasern und die erfahrensten Handwerker, um ein Produktarrangement herzustellen, das auf der ganzen Welt für Luxus,Komfort und Kreativität steht. Frette Bettwäsche, bekannt für ihr schickes, originelles Design mit einzigartigem Finish und sehr angenehm auf der Haut, kann in vielen der weltbekanntesten Hotels vom Raffles bis zum Ritz und ebenso in den anspruchsvollsten Privathäusern, Jachten und Flugzeugen angetroffen werden.
Historisch kam Frette Wäsche überall vor, auf dem Altar des Petersdoms bis zum Speisewagen des Orient Express, und über 500 Königshäuser schiefen in Frette Bettgarnituren. Heute betreibt Frette mehr als 100 Boutiquen auf der ganzen Welt, verkauft online und liefert der berühmtesten Kundenliste in ihrer Branche maßgeschneiderte Serviceleistungen. Mit einem durch Handwerkskunst bestimmten Erbe und einem Ausblick auf Innovation zieht Frette weiterhin die beeindruckendsten Betten für die künftigen Generationen an.

  • 1878: Frette eröffnet sein erstes Einzelhandelsgeschäft in Via Manzoni, Mailand.

    TO
  • 2016:Frette betreibt weltweit über 100 Boutiquen und Frette.com.

  • Ein Blick auf die Archive

    1907

  • Ein Blick auf die Archive

    1925

  • Ein Blick auf die Archive

    1926

  • Ein Blick auf die Archive

    1900

1881: Frette wird offizieller Hoflieferant der italienischen Königsfamilie. In den kommen Jahren geben mehr als 500 europäische Adelshäuser exklusive maßgeschneiderte Bettwäsche bei Frette in Auftrag. Jede Garnitur ist mit dem gewobenen Familienwappen individuell gestaltet.

1889: Frette kreiert eine vollständige Homewear Kollektion und nimmt damit einen neuen Trend für Komfort, Entspannung und Intimität zu Hause vorweg.

1899: Frette beginnt, das Royal Danieli Hotel in Venedig zu beliefern, dem in den nachfolgenden Jahren das Hotel Belle Venise und andere führende Hotels folgen. Darunter befanden sich auch das Ritz in Paris, das Savoy in London, das Plaza in New York und das Peninsula in Hongkong.

1865:  Zwei Anlagen werden in Monza mit der Produktion von Luxusgeweben auf Jacquard-Webstühlen eingerichtet.

1860: Frette wurde am 1. Dezember in Grenoble, Frankreich, von Jean Baptiste Edmond Frette, Alexander Payre und Charles Chaboud gegründet.

1881: Frette gewinnt die erste vieler Goldmedaillen auf der Landesausstellung in Mailand. Das preisgekrönte Produkt ist La Vega, ein Jacquard-Bild, basierend auf einem Gemälde von Francesco Lietti.